Mobile consumerism Paradigm Shift in Marketing

Während der anschließenden Podiumsdiskussion mahnte Sunil Bahl, Digital Strategist der Medienberatung Mindshare Germany, die Unternehmen, Mobile Marketing nicht nur als additiven Kanal zu betrachten, der lediglich nach Budgetsituation bespielt werde. Er beobachte beispielsweise, dass im Moment eine Vielzahl von Webpräsenzen der Unternehmen noch nicht dynamisch auf das jeweilige Ausgabegerät reagierten und deshalb auf Smartphones nicht darstellbar seien. Dabei würden die Nutzer von Jahr zu Jahr anspruchsvoller, was Qualität von Inhalten und Präsentationsformen beträfe.

Auf die Nachfrage, ob Mobile Marketing kulturelle Differenzen berücksichtigen müsse, erwiderte Bahl, dass er diese vor allem in der Auslegung des Datenschutzes sehe. Die gesetzlichen Beschränkungen reichten in Deutschland sehr weit. Andererseits sei es in machen Entwicklungsländern durchaus üblich, Mobiltelefone intensiver zu nutzen, weil ein leistungsfähiges Festnetz gar nicht zur Verfügung stünde.